Folge uns auf Facebook  
  Aktuelles
Startseite Hinter den Kulissen Reiseshows und Reportagen Alle Tourdaten Buch Geführte Reisen Reisefestival Urlaub auf dem Künstlerhof
André Schumacher

Via de la Plata – Der schönste Weg nach Santiago

Wandern ist die vollkommenste Art der Fortbewegung, wenn man das wahre Leben entdecken will. Es ist der Weg in die Freiheit.
Elisabeth von Arnim

Mit Spanien bin ich seit mehr als 20 Jahren verbunden: mit seinen unermesslichen Landschaften, seinen Weinen und Tapas, seiner Sprache und Musik. Ich habe dort gelebt, als Architekt gearbeitet, das Land erwandert und mit meinem ersten Auto mehrfach durchfahren. Die Idee einer peregrinatio trage ich seit damals in mir. Allein die Menge an Wanderern und die damit einhergehende Abwesenheit jeglichen Gefühls von Abenteuer, Weite und Freiheit hielten mich bis heute davon ab. Bis ich von der Via de la Plata hörte ...

» Zur Bildergalerie

Was Sie erwartet

Die Via de la Plata gilt als der außergewöhnlichste und faszinierendste Jakobsweg der iberischen Halbinsel, manche sagen es sei der eindrucksvollste Pilgerweg Europas! Über eintausend Kilometer erstreckt sich diese alte Römerstraße einmal quer durch Spanien. Von den sonnenverbrannten Olivenhainen Andalusiens führt sie durch die Korkeichenwälder der Extremadura, über die Meseta Kastiliens und das überbordend grüne Bergland Galiciens bis nach Santiago de Compostela.

Über fünf Jahre hinweg möchte ich diese Strecke mit einer Handvoll Weggefährten gehen: Jedes Jahr ein Stückchen, bis wir 2026 den Faro de Fisterra, das Ende der Welt, erreichen. Doch Achtung: Wer sich für diesen Weg entscheidet, wählt das Abenteuer, Einsamkeit und Stille, beizeiten auch die Konfrontation mit sich selbst. Denn die Etappen sind lang und Unterkünfte rar. Mehr als andere Jakobswege verlangt die Via Ausdauer und Kondition, Kameradschaft in der Gruppe und Freude am täglichen Unterwegssein.
Wer dazu bereit ist, erlebt einen Jakobsweg ohne Menschenmassen und Pilgertourismus, ohne Nippes und Andrang in den Herbergen. Stattdessen: die schieren Urlandschaften Spaniens, authentische, vom Tourismus noch unentdeckte Dörfer und einige der schönsten Städte Europas: Sevilla, Mérida, Cáceres, Salamanca, Ourense, Santiago – allesamt UNESCO-Weltkulturerbe.

Mit anderen Worten: Wir umarmen das Leben in seiner ganzen Fülle. Unterkünfte, die durch ihren Charme, ihr Design, ihre Lage oder ihre Gastgeber begeistern, gehören ebenso dazu wie die lukullischen und vinophilen Genüsse Spaniens!

3. Etappe | Highlights & Fakten

Termine & Preise:
12.09. – 29.09.2024 | 3.490 Euro

Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste
Reisedauer: 18 Tage
Schwierigkeitsgrad: sehr anspruchsvoll

Highlights:
    ★ Geheimtipp unter den Jakobswegen – nur 2% aller Jakobspilger gehen diesen Weg
    ★ über 1.000 Kilometer Strecke verteilt auf fünf Jahre
    ★ Tagesetappen von durchschnittlich 22 km (Details siehe Reiseverlauf)
    ★ preisgekrönte Restaurants und außergewöhnliche Unterkünfte
    ★ fotografische Streifzüge abseits von Mainstream und Touristenmassen
    ★ weltweit einzigartige Weine
    ★ Ihr Reiseleiter ist der Abenteurer, Fotograf und Reisejournalist André Schumacher

» Jetzt bewerben

Via de la Plata

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach La Alberca

Unterkunft: Hostal La Alberca

Verpflegung: Abendessen im La Cantina

2. Tag: La Alberca > San Martín del Castañar

Strecke: 13 km; + 390 m/- 430 m; Netto-Gehzeit: 4 Std.

Unterkunft: Hotel Rural Porta Coeli

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen im Porta Coeli

3. Tag: San Martín del Castañar > Linares de Riofrío

Strecke: 24 km; + 700 m/- 720 m; Netto-Gehzeit: 7-8 Std.

Unterkunft: Casa Rural La Cuadraá

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Tapas in der Stadt

4. Tag: Linares de Riofrío > San Pedro de Rozados

Strecke: 34 km; + 320 m/- 330 m; Netto-Gehzeit: 8-9 Std.

Unterkunft: Hotel Rural VII Carreras

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Pilgermenü im Landhotel

5. Tag: San Pedro de Rozados > Salamanca

Strecke: 22 km; + 40 m/- 220 m; Netto-Gehzeit: 5 Std.

Unterkunft: Hostal Concejo

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen im Vinodiario

6. Tag: Salamanca > Villanueva de Cañedo

Strecke: 27 km; + 120 m/- 100 m; Netto-Gehzeit: 6-7 Std.

Unterkunft: Castillo del Buen Amor

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen im Schloss

7. Tag: Pausentag im Schloss

Unterkunft: Castillo del Buen Amor

Verpflegung: Frühstück, Bodegabesuch und Weinverkostung, Abendessen im Schloss

8. Tag: Villanueva de Cañedo > Villanueva de Campeán

Strecke: 26 km; + 90 m/- 150 m; Netto-Gehzeit: 6 Std.

Unterkunft: La Posada Real del Buen Camino

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen in Enrique Quintanos Café de Quintano

9. Tag: Villanueva de Campeán > Zamora

Strecke: 19 km; + 60 m/- 170 m; Netto-Gehzeit: 4-5 Std.

Unterkunft: Horus Zamora Boutique Hotel

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen in Adrián Asensios Cuzeo

10. Tag: Zamora > Andavías

Strecke: 16 km; + 180 m/- 130 m; Netto-Gehzeit: 4 Std.

Unterkunft: El Cinematografo

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Tapas in der Stadt

11. Tag: Andavías > Muga de Alba

Strecke: 22 km; + 190 m/- 160 m; Netto-Gehzeit: 5-6 Std.

Unterkunft: Casa de Piedra

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen mit den Besitzern

12. Tag: Muga de Alba > Ceadea

Strecke: 21 km; + 310 m/- 240 m; Netto-Gehzeit: 5-6 Std.

Unterkunft: Casa Rural El Tejar de Miro

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen mit den Besitzern

13. Tag: Ceadea > Grisuela

Strecke: 15 km; + 230 m/- 220 m; Netto-Gehzeit: 4 Std.

Unterkunft: Casa Abuela

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Tapas in der Stadt

14. Tag: Pausentag im Landhaus

Unterkunft: Casa Abuela

Verpflegung: Frühstück, Mittag, Paella und Kochkurs mit den Besitzern

15. Tag: Grisuela > San Pedro de las Herrerías

Strecke: 24 km; + 180 m/- 130 m; Netto-Gehzeit: 6 Std.

Unterkunft: Hotel Rural Veniata

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Pilgermenü im Landhotel

16. Tag: San Pedro de las Herrerías > Santa Cruz de los Cuérragos

Strecke: 24 km; + 610 m/- 750 m; Netto-Gehzeit: 7 Std.

Unterkunft: Hotel Rural Santa Cruz

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen mit Senator Manuel Escarda

17. Tag: Santa Cruz de los Cuérragos > Puebla de Sanabria

Strecke: 22 km; + 250 m/- 240 m; Netto-Gehzeit: 5-6 Std.

Unterkunft: Hostal Carlos V

Verpflegung: Frühstück, Picknick/Mittag, Abendessen im Mesón Abelardo

18. Tag: Abreise von Puebla de Sanabria

Verpflegung: Frühstück

Haben Sie mehr Zeit?

Wenn Sie gern in kaum erschlossener Bergwelt wandern, reisen Sie ein paar Tage eher nach La Alberca! Die denkmalgeschützte Stadt ist idealer Ausgangspunkt für Touren in die wilde Sierra de Francia.
Ein weiterer Tag – oder auch zwei – könnten am Ende der Reise für die ebenfalls denkmalgeschützte Stadt Puebla de Sanabria sowie ihre Umgebung eingeplant werden. Unweit der Stadt liegen die malerischen Berge und Seen des Naturparks Lago de Sanabria.
Sie können sich dafür auf eigene Faust Unterkünfte suchen oder aber die Hotels nutzen, in denen wir ohnehin untergebracht sind. Gerne bin ich Ihnen bei der Buchung zusätzlicher Tage behilflich.


Anmeldung

Termin: 12.09. – 29.09.2024
Preis pro Person im Zweibettzimmer: 3.490 Euro

» Jetzt bewerben

Die Leistungen im Überblick

    • 17 Übernachtungen im DZ in ausgeschriebenen Hotels, Herbergen, Landhäusern und Burgen
    • Vollverpflegung
    • 14 geführte Tageswanderungen (4-9 Stunden Laufzeit)
    • Besuch zahlreicher denkmalgeschützter Städte und Dörfer sowie Naturparks
    • sämtliche Genehmigungen, Gagen, Eintrittsgelder und Parkgebühren
    • Pilgerausweis und Jakobsmuschel
    • alle Trinkgelder
    • diverse optionale Wanderungen, Spaziergänge und Ausflüge
    • Deutsch, Englisch und Spanisch sprechende Reiseleitung durch André Schumacher

Nicht enthalten

    • An - und Abreise
    • Getränke
    • persönliche Ausgaben


Anfragen und Wünsche

Sind Sie neugierig geworden? Haben Sie Fragen? André hilft Ihnen gerne bei der Auswahl der passenden Reise oder Schwierigkeitsgrade. Rufen Sie ihn einfach an oder kontaktieren Sie ihn per WhatsApp, Telegram oder Signal: +49 (0)151 5921 5181. Per E-Mail erreichen Sie André unter .
Bei Fragen zu den AGB, Flügen, Verträgen, Reiseversicherungen oder Zahlungsmodalitäten kontaktieren Sie bitte Romeo Klüger von Klüger Reisen unter +49 (0)211 302 349 0 bzw. .

  Kontakt Gästebuch Newsletter Impressum Pressematerial
Besucher Online: 11   ·   Gesamt: 3.359.297   ·   Site by André Schumacher